2014-09-16

Bildungsreport: Was die Deutschen von der nächsten Generation alles erwarten

Ein Bildungsbericht jagt den nächsten, auch die ifo hat nun ihr erstes "Bildungsbarometer" veröffentlicht, Pressemitteilung, cesifo-group.de:

Deutsche für Kindergartenpflicht und Abschaffung der Gebühren – Ergebnisse des ersten ifo Bildungsbarometers

Kommentar: Als Fazit der Umfrageergebnisse kann man zusammenfassen, die deutsche Bevölkerung erwartet von der nächsten Generation, inklusive deren Helfershelfern, u.a. Eltern und Lehrer, demnach etwas sehr Schlichtes, nämlich möglichst viel Leistung, die möglichst wenig kosten soll. Auch die günstigere Nicht-Verbeamtungs-Lehrer-Variante dürfte vor allem dieser Prämisse entsprechen, denn die Folgen, u.a. zahlen private Schulen besser, wurden nicht abgefragt. Diese Rechnung wird, selbst mit den höchsten Studiengebühren und der höchsten Müttererwerbsbeteiligung aller Zeiten, nicht aufgehen. Bei den Ergebnissen dieser Umfrage handelt es sich lediglich um das zu erwartende Stimmungsbild einer alternden Gesellschaft, in der die Anzahl der Haushalte mit Kindern, die noch zukunftsfähig agieren könnten, seit Jahrzehnten rapide sinkt, infolgedessen sich das Zeitfenster für notwendige Reformen daher in Kürze rasant schließen wird. Problemschulen sind heute so gut wie alle Schulen, die ohne Aufstockung echten Lehrpersonals den Wandel von Halbtags- in Ganztagsschulen wuppen müssen und erst recht die chronisch unterfinanzierten Universitäten. Wer dafür selbst nichts ausgeben, aber ausgerechnet Studierende Kindergartenkinder gegenfinanzieren lassen will, nur weil eine Mehrheit, die keine Kinder in Ausbildung und Schule (mehr) hat oder haben will, sehr gut damit leben könnte, darf sich nachher dann auch nicht über eine magere Zukunft beklagen.

Labels: , , , , , ,